Sternwarte Zollern-Alb

Menü
WARTE ZOLLERN-ALB
Rosenfeld-Brittheim e.V.
Direkt zum Seiteninhalt
Öffentliche Veranstaltung

Samstag, 03. Dezember 2022
Beginn 19:00 Uhr
Beobachungsabend Mond
Seit jeher faszinierte unser Mond die Menschen. Bereits in der Urzeit führte seine wechselnde Gestalt zur Erschaffung erster Kalender, welche sich teilweise bis in unsere Zeit erhalten haben. Doch nichts ist so faszinierend wie der eigene Blick zum Mond durch entsprechende optische Mittel.
 
Bei unseren Beobachtungsabenden Mond wollen wir unseren Besuchern regelmäßig die stets aufs neue faszinierende fremde Welt des Erdtrabanten vorstellen. Dabei gibt es immer wieder etwas Neues zu erleben, denn je nach Mondphase schauen Kraterlandschaften und Mondberge aufgrund der Beleuchtung durch die Sonne ständig etwas anders aus. Spitzen von Kratern und Bergen können jetzt noch im Dunkeln liegen und kurze Zeit später durch erste Sonnenstrahlen erhellt werden. Innerhalb von Kratern sind die Schatten ihrer Ränder zu erkennen und manche Landschaften weisen Einbrüche in deren Oberflächen auf.
Zahlreiche Formationen der Mondoberfläche sind bereit mit kleinen Teleskopen zu erkennen, während kleine Mondformationen nur mit größerem Geräten gesehen werden können. Insofern stehen an unseren Beobachtungsabenden nicht nur das große Teleskop mit seinem 80 Zentimeter Spiegel zur Verfügung, sondern auch einige kleinere, handelsübliche Geräte. Unsere Besucher lernen somit die Mondlandschaften auf vielfältige Arten kennen.

Die Beobachtung des Mondes eignet sich auch hervorragend für Kinder.
Aufgrund der Helligkeit unseres Trabanten haben sie keine Probleme beim erstmaligen Nutzen eines Fernrohres und können zahlreiche Mondformationen selbst erkunden. Speziell für Kinder ist ein Spiegelteleskop aufgebaut, mit dem Beobachtungen eigenständig durchgeführt werden können. Kinder und auch Erwachsene haben zudem die Möglichkeit einen Flug über die Mondoberfläche zu simulieren. Hierbei werden den kleinen und großen Beobachtern die Steuerungen der Fernrohre übergeben, so dass sie Ziele nach eigener Wahl ansteuern können.
Dass sich der Mond scheinbar schnell über den Himmel hinwegbewegt kann innerhalb einer Stunde bequem mit dem bloßen Auge festgestellt werden. Noch schneller bewegt er sich beim Blick durchs Fernrohr bei hoher Vergrößerung, wobei mancher Besucher einen ersten Eindruck von „tatsächlicher Geschwindigkeit“ erlebt.
  
Unser Beobachtungsabend Mond bedingt eine freie, möglichst wolkenlose Sicht zum abendlichen Himmel. Insofern findet die Veranstaltung nur statt, wenn zumindest einige größere Wolkenlücken eine Beobachtung ermöglichen.
  
  • Anmeldeschluss: Freitag,der 02. Dezember 2022 / 13:00 Uhr
  • Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen ist erforderlich und kann ausschließlich über das nachfolgende Formular vorgenommen werden.

Verbindliche Anmeldung zur Teilnahme am Beobachtungsabend Mond
am 03. Dezember 2022


Sternwarte Zollern-Alb
Am Wasserturm 4
72348 Rosenfeld
Telefon: 07428-7169024 (nur während unserer Veranstaltungen besetzt)




Zurück zum Seiteninhalt